Das Gutschein-Dilemma: Unpersönlich oder das ultimative Geschenk?

02.04.2024

Gutscheine – Fluch oder Segen? Die meisten von uns haben schon mal einen Gutschein erhalten und vielleicht auch verschenkt. Doch obwohl Gutscheine auf den ersten Blick als ideales Last-Minute-Geschenk erscheinen, steckt mehr dahinter, als man denkt. Eine kürzlich von Joy_ durchgeführte Umfrage hat Einblicke gegeben, die zum Nachdenken anregen.

Wir lieben es, Gutscheine zu bekommen – Aber Verschenken?

Mit dem Umfragetool appino haben wir herausgefunden, dass viele Menschen Gutscheine gern erhalten, sie aber nicht unbedingt mit der gleichen Begeisterung verschenken. Interessanterweise landen Gutscheine auf der Beliebtheitsskala von Geschenken auf Platz 2 von 10, wenn es um das Erhalten geht. Beim Verschenken hingegen rutschen sie auf Platz 6. Was steckt hinter dieser Diskrepanz?

Das Unpersönliche an Gutscheinen

Der Hauptkritikpunkt an Gutscheinen scheint ihre vermeintliche Unpersönlichkeit zu sein. Kritiker:innen sagen, dass sie wenig über die Beziehung aussagen und oft den Eindruck erwecken, der oder die Schenkende wollte sich keine weiteren Gedanken machen. Hinzu kommt das oft zitierte "Verschwinden" von Gutscheinen in Geldbörsen und Schubladen, bis sie irgendwann ablaufen. Oder noch besser: Der ausgewählte Gutschein passt gar nicht zum Lieblings-Onlineshop des oder der Beschenkten.

Personalisierte Gutscheine als Lösung?

Hier bietet Joy_ eine innovative Lösung an. Warum Gutscheine nicht zu einem persönlichen Erlebnis machen? Joy_ hat personalisierbare Gutscheine entwickelt, die weit entfernt von Standardformaten sind. Hier können Gutscheine nicht nur mit einem Namen versehen werden, sondern eigene Videos, Lieblings-Gifs und Insider-Memes können platziert werden. Ob allein oder in einer Gruppengestaltung - jeder Gutschein wird so zu einem Unikat und trägt die persönliche Note des oder der Schenkenden. 

Das Potenzial von Digitalisierung und Kreativität

Joy_s Idee nutzt die Macht digitaler Kreativität, um dem Gutschein-Dilemma entgegenzuwirken. Indem wir einen Raum für Individualität in einer oft zu generischen Geschenkoption schaffen, wird so der emotionale Wert erhöht. Nun kann ein Gutschein mehr erzählen als nur den Geldwert – er kann Geschichten vermitteln, persönliche Witze teilen oder einfach nur zeigen, dass man sich Gedanken gemacht hat.Im eigenem Design. Mit eigenen Ideen. In einem noch nie da gewesenen Format. 

Fazit

Gutscheine müssen nicht unpersönlich sein. Sie können eine Leinwand für Kreativität und persönliche Ausdrücke sein. Die Umfrageergebnisse von Joy_ beleuchten das Dilemma und zeigen gleichzeitig eine vielversprechende Richtung auf. Vielleicht ist es an der Zeit, unsere Vorstellungen von Gutscheingeschenken zu überprüfen und sie in eine Form zu gießen, die wirklich von Herzen kommt und Freude bereitet.

Egal, ob im letzten Moment nach dem perfekten Geschenk suchen oder einfach wollen, dass die Liebste:n in der Welt des Online-Shoppings sich frei entscheiden können – ein personalisierter Gutschein von Joy_ könnte genau das sein, worauf Sie gewartet haben. Schenken Sie etwas Besonderes, schenken Sie Erinnerungen und erleben Sie das Geschenk, das weitergibt.